Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Straßensozialarbeit in den Stadtteilen Mundenheim und Rheingönheim (m/w/d)

S 12 TVöD I Vollzeit I unbefristet

(Ausschreibungs-ID 842)

Im Dezernat Kultur, Schulen, Jugend und Familie ist im Bereich Jugendförderung und Erziehungsberatung, in der Abteilung regionenübergreifende Aufgaben, Team Jugendsozialarbeit ab sofort ein Stelle für die sozialraumorientierte Straßensozialarbeit zu besetzen. Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

Im Fokus ihrer überwiegend stadtteilbezogenen Arbeit stehen Gruppen, Cliquen und einzelne junge Menschen bis 21 Jahre an ihren informellen Treffpunkten sowie in ihren digitalen Lebenswelten. Stadtteilübergreifende sowie stadtweite Bedarfe und gemeinsame Einsätze werden im Team abgestimmt. Sie arbeiten auf Grundlage der §§ 11, 13 SGB VIII mit niedrigschwelligen, lebenswelt- und beziehungsorientierten Ansätzen, denen eine grundsätzlich akzeptierende und wertschätzende Haltung zugrunde liegt. Dazu zählen auch digitale und hybride Angebotsformen.

So sieht Ihr Alltag aus ...

  • Aufsuchende Sozialarbeit an informellen Treffpunkten, insbesondere in den Stadtteilen Mundenheim und Rheingönheim, an Schulen sowie Einrichtungen der Offenen Jugendarbeit
  • Zielgruppenspezifische Kontaktaufnahme- und Pflege. Auch über geeignete soziale Medien und im digitalen Raum
  • Beratung, Einzelfallhilfe, Case Management sowie Dokumentation, Evaluation und Berichterstattung
  • Konflikt- und Krisenmanagement
  • Projekt- und Gruppenarbeit zur Förderung der gesellschaftlichen und sozialen Teilhabe.
  • Planung, Initiierung und Durchführung geeigneter und bedarfsgerechter Angebote z.B. der Jugendberufshilfe, der Jugend- und Soziokultur sowie der Medien- und Freizeitpädagogik
  • Stadtteil- und Netzwerkarbeit. Austausch und Vernetzung mit Stakeholdern im Stadtteil wie z.B. Schulen, Einrichtungen, Institutionen und Fachdiensten
  • Mitwirkung und Zusammenarbeit in relevanten Arbeitskreisen und bei Projekten, Angeboten und Veranstaltungen des Bereichs
  • Bedarfsgerechte und innovative Weiterentwicklung des Aufgabengebietes und des You Tube Kanals
  • Mitwirkung an Veröffentlichungen, Erstellung von Flyern und digitalen Medien
  • Mitarbeit bei der Weiterführung und Sicherung der Qualitätsweiterentwicklung des Bereichs.

Wenn Sie ...

  • über eine staatliche Anerkennung als Sozialpädagoge*in bzw. Sozialarbeiter*in (Diplom/Bachelor) und Fachkenntnisse verfügen,
  • eine mehrjährige Berufserfahrung in der aufsuchenden Arbeit mit jungen Menschen mitbringen,
  • mit jungen Menschen gerne zusammenarbeiten, auf der Basis von Empathie, Wertschätzung, einer vorurteilsbewussten und diversitätssensiblen Haltung,
  • über eine hohe Kommunikationsfähigkeit und interkulturelle Kompetenz verfügen und die Lebenswirklichkeiten der Zielgruppen verstehen,
  • überdurchschnittlich belastbar sind, Erfahrung in Konfliktsituationen haben und mit Lösungsstrategien vertraut sind,
  • Bereitschaft und Geschick an der (Weiter-)Entwicklung von Kooperationen, Projekten und Angeboten mitbringen,
  • Kompetenzen im Einsatz von Social Media und eine Affinität zur Entwicklung digitaler Angebote und Medien wie z.B. Video Tutorials mitbringen,
  • selbstorganisiert sind, mit Komplexität, Veränderungen und Unsicherheiten konstruktiv umgehen können,
  • die Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision mitbringen,
  • flexibel hinsichtlich der Arbeitszeiten und Arbeitsformen (Dienst zu Abendzeiten, Wochenenden, Schulferien) sind,
  • die Bereitschaft mitbringen, den Führerschein Klasse B sowie den eigenen PKW zu dienstlichen Zwecken gegen KFZ-Entschädigung einzusetzen,
  • unsere „Leitlinien der Zusammenarbeit“ einhalten.

Bekommen Sie von uns ...

  • ein verantwortungsvolles, vielschichtiges und innovatives Aufgabengebiet
  • eine offene, wertschätzende Arbeitsathmosphäre in einem professionellen Team
  • eine kompetente Einarbeitung im Tandem sowie umfassende Einführung und Kennenlernen des Bereichs
  • qualifizierte Supervisions- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Arbeitszeit
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz, sowie gute Optionen zur beruflichen Weiterentwicklung und Veränderung
  • attraktive Zusatzleistungen, wie z.B. durch die Stadt gefördertes Jobticket, Sonderkonditionen in kooperierenden Sportstudios, Fahrradleasing, behördliches Gesundheitsmanagement
  • grundsätzliche Möglichkeit zur Mitnahme von Hunden entsprechend unserer Dienstvereinbarung
  • gute Verkehrsanbindung
  • attraktive Zusatzleistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung, arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, Leistungszulage, Vermögenwirksame Leistungen.

 

Vor dem stattfindenden Vorstellungsgespräch ist ein Telefonat zum gegenseitigen Kennenlernen und ggf. zur Vereinbarung eines Hospitationstermins erwünscht (Vorstellungskosten können nicht übernommen werden).



Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten bis spätestens 19.04.2024 direkt über unser Bewerbungsportal.

Vielfalt ist uns sehr wichtig! Wir freuen uns deshalb über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen sehr gerne Herr Niklaus unter der Telefonnummer 0621/504-2915 und Personalfragen werden von Frau Saglamer, Telefonnummer 0621/504-2181 beantwortet.