Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sachbearbeitung Projektmanagement Straßenbau (m/w/d)

Entgeltgruppe E 12 TVöD | Vollzeit | unbefristet

(Ausschreibungs-ID 796)

Im Dezernat Bau, Umwelt und Verkehr, WBL sind im Bereich Tiefbau in der Abteilung Straßenbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt die o. g. zwei Stellen zu besetzen. Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

So sieht Ihr Alltag aus ...

  • freihändige, beschränkte und VgV-basierte Vergabe von Ingenieurleistungen
  • Beantragen von Fördermitteln
  • Projektmanagement Verkehrsanlagen in den Leistungsphasen Grundlagenermittlung, Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung- und Mitwirkung bei der Vergabe, Bauoberleitung und Objektbetreuung
  • Projektverantwortung hinsichtlich Sicherheit, Finanzen, Terminen und Qualität
  • Einholen erforderlicher Genehmigungen
  • Umsetzung verkehrsrechtlicher Anordnungen
  • Prüfung und Abrechnung von Ingenieurleistungen
  • Einsatznachweis von Fördermitteln.

Wenn Sie ...

  • über ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieur*in (Diplom/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Studienschwerpunkte in Verkehrsplanung, Straßenbau oder vergleichbaren Inhalten verfügen
  • möglichst Berufserfahrung und vertiefte Kenntnisse in Planung und Bau von Anlagen für Fuß- und Radverkehr, MIV und ÖPNV haben
  • EDV-Anwendungen zur Organisation von Kommunikation und eigenen Terminen, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Projektterminplanung, Ausschreibung, etc. beherrschen
  • über Deutschkenntnisse der Niveaustufe C 1 des europäischen Referenzrahmens verfügen
  • die Bereitschaft dienstliche Tätigkeiten bei Bedarf auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten wahrzunehmen
  • über Engagement und Eigeninitiative verfügen
  • über Organisations- und Verhandlungsgeschick verfügen
  • Leistungsbereitschaft und überdurchschnittlich belastbar sind
  • teamfähig sind
  • den Führerschein der Klasse B bzw. 3 haben. 

Bekommen Sie von uns ...

  • ein verantwortungsvolles, vielschichtiges und innovatives Aufgabengebiet mit Gestaltungsspielraum
  • kollegiale und offene Arbeitsatmosphäre
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • attraktive Zusatzleistungen, wie z. B. Jobticket und betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit mit Möglichkeit zu mobilem Arbeiten
  • gute Verkehrsanbindung
  • qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten.


Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten bis spätestens 30.04.2024 direkt über unser Bewerbungsportal.

Vielfalt ist uns sehr wichtig! Wir freuen uns deshalb über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Über Bewerbungen von Frauen freuen wir uns besonders! Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen sehr gerne Herr Tremmel unter der Telefonnummer 0621/504-6602 und Personalfragen werden von Frau van Loosen, Telefonnummer 0621/504-2512 beantwortet.