Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sachbearbeitung Gebührenveranlagung Straßenreinigung (m/w/d)

Entgeltgruppe E 9a TVöD | Teilzeit | unbefristet

(Ausschreibungs-ID 996)

Beim Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) – Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen am Rhein - ist im Bereich Entsorgungsbetrieb und Verkehrstechnik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teilzeitstelle (halbtags, derzeit 19,5 Wochenstunden) als Sachbearbeitung Gebührenveranlagung Straßenreinigung (Entgeltgruppe E 9a TVöD, bei Erfüllung tarifrechtlicher Voraussetzungen) zu besetzen.

So sieht Ihr Alltag aus ...

  • Erhebung und Veranlagung (Erst- und Änderungsveranlagungen) von Straßenreinigungsgebühren
  • Kontrolle und ggf. Bearbeitung bestehender Veranlagungen
  • Kontrolle und Überwachung von Neubaugebieten (mit Außendienst) zur Feststellung der Reinigungsfähigkeit von Straßen
  • Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten im Zusammenhang mit der Satzung über die Reinigung öffentlicher Straßen
  • Eigenständige Bearbeitung von Widerspruchsangelegenheiten, Vertretung vor dem Stadtrechtsausschuss
  • Abrechnung von Reinigungsleistungen an Dritte
  • Klärung von Grundstücks- und Eigentumsverhältnissen

Wenn Sie ...

  • über eine abgeschlossene Ausbildung zur*zum
  • Verwaltungsfachangestellte*r bzw. erfolgreicher Abschluss der Angestelltenprüfung I oder
  • Fachangestellte*r für Arbeitsmarktdienstleistung oder
  • Justizfachangestellte*r oder
  • Sozialversicherungsfachangestellte*r oder
  • Steuerfachangestellte*r oder
  • über eine abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens 3 Jahren vorweisen können, ggfs. Verbunden mit der Bereitschaft, die Angestelltenprüfung I abzulegen,
  • idealerweise Kenntnisse in „newsystem kommunal“ und „WebGis“ mitbringen,
  • Erfahrung und Kenntnisse im Umgang und in der Anwendung von Gesetzen (u.a. GemO, VwVfG, VwGO), Gemeindesatzungen und Verordnungen besitzen,
  • gute EDV-Kenntnisse der üblichen MS-Office-Programme mitbringen,
  • ein sicheres Auftreten, gute Umgangsformen und soziale Kompetenz im Umgang mit unterschiedlichen Gesprächspartner*innen verfügen,
  • ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und Engagement vorweisen können,
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B besitzen,
  • die Bereitschaft, in einem Team zu arbeiten, aufweisen und nach den Leitlinien der Zusammenarbeit handeln.

bekommen Sie von uns ...

  • tarifgerechte Vergütung mit attraktiven Zusatzleistungen (z.B. Altersversorgung, Jahressonderzahlung),
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit, mit der Möglichkeit, des mobilen Arbeitens,
  • kein Gender-Pay-Gap,
  • berufliche Sicherheit,
  • qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine gute Anbindung an den ÖPNV (Jobticket),
  • Job-bike (Fahrradleasing) sowie
  • Sonderkonditionen in kooperierenden Fitnessstudios.

Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikaten bis spätestens 17.06.2024 direkt über unser Bewerbungsportal.

Vielfalt ist uns sehr wichtig! Wir freuen uns deshalb über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.