Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ingenieur*in bzw. Sachbearbeitung Grundstücksbewertung (m/w/d)

E 10 TVöD (ggf. E 11 TVöD) | Vollzeit und Teilzeit mit 19,5 Wochenstunden | unbefristet

(Ausschreibungs-ID 1010)

Im Dezernat Bau, Umwelt und Verkehr, WBL, Bereich Geoinformation und Vermessung, Abteilung Grundstücksbewertung, Gutachterausschuss sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt die oben genannten Stellen zu besetzen.

Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

Die Stellen wurden neu nach E 11 TVöD bewertet. Die Stellenneubewertung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die Aufsichtsbehörde.

So sieht Ihr Alltag aus ...

  • Sie erstellen interne und externe Wertgutachten.
  • Sie bereiten Gutachten für den Gutachterausschuss vor.
  • Sie erteilen Auskünfte aus der Kaufpreissammlung und zu Bodenrichtwerten.
  • Sie erstellen Analysen und Auswertungen aus der Kaufpreissammlung für den Grundstücksmarktbericht und zur Ableitung von Marktdaten. 

Wenn Sie ...

  • ein nach TVöD-VKA anerkennbares Hochschulstudium als Diplom-Ingenieur*in/Bachelor of Science der Fachrichtung Vermessung, Architektur, Bauingenieurwesen oder einer gleichartigen  Fachrichtung erfolgreich abgeschlossen haben (Eingruppierung erfolgt nach E 10 TVöD bzw. nach Genehmigung der Stellenneubewertung durch die Aufsichtsbehörde nach E 11 TVöD)

oder

  • ein nach TVöD-VKA anerkennbares Hochschulstudium einer anderen Fachrichtung, in dessen Rahmen mindestens ein Modul zum Thema Grundstückswertermittlung absolviert wurde bzw. ein nach TVöD-VKA anerkennbares Hochschulstudium zuzüglich einer Qualifikation zum zertifizierten Immobiliensachverständigen erfolgreich abgeschlossen haben (Eingruppierung erfolgt in der entsprechend nächstniedrigen Entgeltgruppe)

  • Erfahrung in der Grundstücks- bzw. Immobilienbewertung nachweisen können
  • Kenntnisse in den Fachverfahren Sprengnetter WF-Prosa (Gutachtenerstellung) und WF-AKuK (Kaufpreissammlung) besitzen oder bereit sind, sich diese kurzfristig anzueignen 
  • Kenntnisse im Geoinfomationssystem CAIGOS haben oder bereit sind, sich diese kurzfristig anzueignen
  • eine schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit besitzen, sich an technische und rechtliche Änderungen flexibel anzupassen
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Engagement mitbringen
  • bereit sind, sich stetig fortzubilden
  • über ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein verfügen
  • selbständiges und verantwortungsbewusstes Handeln praktizieren
  • über sehr gute Deutschkenntnisse, mindestens gemäß Niveaustufe C 1 GER (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) verfügen
  • ein gutes Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift haben 
  • die Fahrerlaubnis Klasse B besitzen und bereit sind, Ihren Privat-PKW gegen Nutzungsentschädigung dienstlich zu verwenden
  • das Handeln und Verhalten nach den „Leitlinien der Zusammenarbeit“ für selbstverständlich halten

Bekommen Sie von uns ...

  • ein interessantes Aufgabengebiet
  • eine intensive Einarbeitung
  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • eine gute Verkehrsanbindung
  • die Möglichkeit eines durch die Stadt geförderten Jobtickets
  • die Möglichkeit zur beruflichen Entwicklung
  • qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit eines Job-bikes (Fahrradleasing)
  • die Möglichkeit von Sonderkonditionen in kooperierenden Fitnessstudios
  • die Möglichkeit einer 4-Tage-Woche (sofern das Aufgabengebiet dies zulässt)
  • die grundsätzliche Möglichkeit zur Mitnahme von Hunden entsprechend unserer Dienstvereinbarung
  • attraktive Zusatzleistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung, arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, Leistungszulage, Vermögenwirksame Leistungen


Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten bis spätestens 30.06.2024 direkt über unser Bewerbungsportal.

Vielfalt ist uns sehr wichtig! Wir freuen uns deshalb über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen sehr gerne Herr Lang unter der Telefonnummer 0621/ 504-3296 und Personalfragen werden von Frau Blechinger, Telefonnummer 0621/504-2536 beantwortet.