Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sachbearbeitung Probenahme und Analytik im städtischen Abwasserlabor (m/w/d)

Entgeltgruppe E 6 TVöD | Vollzeit | Teilzeit | unbefristet

(Ausschreibungs-ID 1062)

Beim Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) - Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen am Rhein - ist im Bereich Stadtentwässerung und Straßenunterhalt, in der Abteilung Genehmigungen und Überwachung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle als Sachbearbeitung Probenahme und Analytik im städtischen Abwasserlabor (Entgeltgruppe E 6 TVöD) zu besetzen. Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden, solange gleichzeitig zwei Bewerber*innen gefunden werden, die sich die Stelle teilen.

So sieht Ihr Alltag aus ...

  • Firmenkontrollen im Rahmen der Indirekteinleiterüberwachung
  • Durchführung von Probenahmen im Rahmen der Indirekteinleiterüberwachung und der Gebührenerhebung
  • Durchführung der entsprechenden Analytik im Abwasserlabor
  • Erstellen von Probenahmeprotokollen
  • Auswertung und Dokumentation von Analysenergebnissen
  • Durchführen von Qualitätssicherungsmaßnahmen für den Labor- und Probenahmebetrieb
  • Betreuung der bestehenden Onlinemessstation
  • Durchführung und Dokumentation von Betriebsbegehungen im Zuge der Fortschreibung des städtischen Indirekteinleiterkatasters

Wenn Sie ...

  • die Ausbildung als Fachkraft für Abwassertechnik, Ver- und Entsorger*in, Chemielaborant*in, Chemikant*in, Chemisch-Technische*r Assistent*in oder Umweltschutz-Technische*r Assistent*in haben,
  • chemische Analytikkenntnisse, vorzugsweise in der Abwasseranalytik besitzen,
  • eigenverantwortlich, zielorientiert und selbständig arbeiten,
  • die körperliche Leistungsfähigkeit zum Heben und Tragen schwerer Gegenstände besitzen,
  • den Führerschein der Klasse B haben,
  • gute Kenntnisse in Excel und Word besitzen,
  • die Bereitschaft, zur Teilnahme an der Rufbereitschaft haben und
  • nach den “Leitlinien der Zusammenarbeit” handeln und sich hiernach entsprechend verhalten.

bekommen Sie von uns ...

  • eine tarifgerechte Vergütung mit attraktiven Zusatzleitungen (z. B. Altersversorgung, Jahressonderzahlung),
  • kein Gender-Pay-Gap,
  • berufliche Sicherheit,
  • qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine gute Anbindung an den ÖPNV (Jobticket),
  • Job-bike (Fahrradleasing) 
  • Sonderkonditionen in kooperierenden Fitnessstudios sowie
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit, mit der Möglichkeit, einer 4-Tage-Woche.

Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Zertifikaten bis spätestens 28.07.2024 direkt über unser Bewerbungsportal.

Vielfalt ist uns sehr wichtig! Wir freuen uns deshalb über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.