Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Leistungssachbearbeitung Hilfe zur Pflege (m/w/d)

A 10 LBesG | E 9c TVöD | Teilzeit mit 20 bzw. 19,5 Wochenstunden | unbefristet

(Ausschreibungs-ID 1013)

Im Dezernat Soziales und Integration ist im Bereich Teilhabe, Pflege und Senioren in der Abteilung Leistungssachbearbeitung Hilfe zur Pflege und Eingliederungshilfe zum nächstmöglichen Zeitpunkt die o. g. Stelle zu besetzen.

So sieht Ihr Alltag aus ...

  • komplette verwaltungsmäßige Abwicklung aller Tätigkeiten, die im Rahmen der gegebenen Geschäftsprozesse in Zusammenhang mit der Versorgung von innerhalb und außerhalb von Einrichtungen lebenden, behinderten, kranken, blinden und pflegebedürftigen Menschen stehen 
  • vollständige Bearbeitung aller im Zusammenhang mit der Gewährung von Landesblindengeld und Landespflegegeld anfallenden Tätigkeiten
  • Klärung von Abgrenzungsfällen Hilfe zur Pflege (Kapitel 7 SGB XII)/ Eingliederungshilfe (2. Teil SGB IX) sowie Grundsicherung bzw. Hilfe zum Lebensunterhalt (Kapitel 3 und 4 SGB XII)/ Leistungen des SGB II
  • Beratung von pflegebedürftigen Menschen bzw. deren Vertreter*innen in sozialhilfe- und kostenrechtlicher Hinsicht
  • Kontaktaufnahme mit Leistungserbringern der Hilfe zur Pflege

Wenn Sie ...

  • über Befähigung für das dritte Einstiegsamt der Fachrichtung Verwaltung und Finanzen gemäß § 15 Abs. 4 Nr. 1 und 2b LBG verfügen oder
  • einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt*in(Angestelltenprüfung II) besitzen oder
  • einen vergleichbaren juristischen Abschluss besitzen
  • über Fachkenntnisse des Sozial- und Verwaltungsrechts verfügen
  • über Sozialkompetenz (u. a. Einfühlungsvermögen, gute Umgangsformen, Teamfähigkeit, Netzwerkkompetenz, Fähigkeit zur Reflexion der eigenen Person) verfügen
  • über Methodenkompetenz (u. a. Kommunikation und Gesprächsführung, Moderation, Verhandlungsgeschick und Zeitmanagement) verfügen
  • über Medienkompetenz (u. a. routinierter Umgang mit den gängigen Office-Programmen und Kommunikationsverfahren; routinierter Umgang mit dem eingesetzten Fachverfahren bzw. die Bereitschaft, den Umgang zeitnah zu erlernen) verfügen

Bekommen Sie von uns ...

  • ein verantwortungsvolles Aufgabengebiet
  • kollegiale Arbeitsatmosphäre und sehr gutes Betriebsklima
  • qualifiziertes Onboarding und qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit mit Möglichkeit zu mobilem Arbeiten
  • durch die Stadt gefördertes Jobticket


Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten bis spätestens 23.07.2024 direkt über unser Bewerbungsportal.

Vielfalt ist uns sehr wichtig! Wir freuen uns deshalb über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen sehr gerne Herr Kühnpast unter der Telefonnummer 0621/ 504-2785 und Personalfragen werden von Frau Embach, Telefonnummer 0621/504-2520 beantwortet.