Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sachbearbeitung Zuarbeit Aufenthaltsrecht (m/w/d)

Entgeltgruppe E 6 TVöD | Vollzeit | unbefristet

(Ausschreibungs-ID 1041)

Im Dezernat Finanzen, Ordnung, Immobilien und Bürgerdienste ist im Bereich Bürgerdienste, Abteilung Aufenthaltsrecht, ab sofort, eine Stelle in Vollzeit zu besetzen.

Die Stelle kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden.

Als Mitarbeiter*in des Bereichs Aufenthaltsrecht sind Sie direkt in der Innenstadt von Ludwigshafen eingesetzt und dort Teil des großen und diversen Teams der Ausländerbehörde Ludwigshafen. Sie stehen täglich in Kontakt mit Kolleg*innen und Einwohner*innen der Stadt. Der Bereich Aufenthaltsrecht steht für Vielfalt, Abwechslung und Herausforderungen.

So sieht Ihr Alltag aus ...

Direkter Kontakt und Ansprechpartner für Kunden*innen verschiedenster Nationalitäten

  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von Überträgen bestehender Aufenthaltstitel
  • Eigenverantwortliche Bearbeitung von Anträgen zur Ausstellung einer Verpflichtungserklärung

Unterstützung der Sachbearbeiter*innen durch:

  • Vorbereiten und Versenden von Akten
  • Erledigung von Sonderaufgaben im Sachgebiet
  • Bearbeitung der anfallenden Ablage

Zu den weiteren Tätigkeiten gehören:

  • Verwalten des Aktenarchivs
  • Tätigkeit an der Infotheke, Einlassregelung und Erteilung einfacher Auskünfte
  • Vertretungsweise Übernahme von Vorzimmertätigkeiten (Telefon-/Postdienst)

Hinweis:
Es besteht Dienstleitungsdonnerstag sowie eine Funktionsarbeitszeit in der Zeit von:
Montag bis Freitag 7:45 Uhr bis 12:30 Uhr, Montag bis Mittwoch zusätzlich 13:30 Uhr bis 16:00 Uhr und Donnerstag zusätzlich von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr.

Wenn Sie ...

  • abgeschlossene Berufsausbildung zur*zum

    • Verwaltungsfachangestellte*r / die Angestelltenprüfung I (Erste Prüfung)
    • Fachangestellte*r für Arbeitsmarktdienstleistung
    • Justizfachangestellte*r
    • Rechtsanwalts- bzw. Notarfachangestellte*r
    • Sozialversicherungsangestellte*r
    • Steuerfachangestellte*r

erfolgreich abgeschlossen haben oder

    • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf mit einer Ausbildungsdauer von mindestens 3 Jahren, ggf. verbunden mit der Bereitschaft, die Angestelltenprüfung I abzulegen
  • Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht sowie im Aufenthaltsrecht vorweisen bzw. die Bereitschaft besitzen sich diese zeitnah anzueignen
  • Erfahrungen im Bereich interkulturelle Kommunikation, Führung von Konfliktgesprächen und Anwendung entsprechender Deeskalationstechniken besitzen
  • Erfahrung im Umgang mit Publikum, Verhandlungsgeschick sowie ein sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen besitzen
  • über Kontaktfreudigkeit, die Bereitschaft und Fähigkeit zu kooperativem Handeln vorweisen können
  • Erfahrung in Konfliktsituationen und Vertrautheit mit Lösungsstrategien haben
  • das Handeln und Verhalten nach den „Leitlinien der Zusammenarbeit“ für selbstverständlich halten

Bekommen Sie von uns ...

  • Krisensicherer Arbeitsplatz
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Gute Verkehrsanbindung
  • Durch die Stadt gefördertes Jobticket
  • Möglichkeit zur beruflichen Entwicklung
  • Qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Job-bike (Fahrradleasing)
  • Sonderkonditionen in kooperierenden Fitnessstudios
  • Möglichkeit zur 4-Tage-Woche (sofern das Aufgabengebiet dies zulässt)
  • Grundsätzliche Möglichkeit zur Mitnahme von Hunden entsprechend unserer Dienstvereinbarung
  • Attraktive Zusatzleistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung, arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, Leistungszulage, Vermögenwirksame Leistungen


Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten bis spätestens 24.07.2024 direkt über unser Bewerbungsportal.

Vielfalt ist uns sehr wichtig! Wir freuen uns deshalb über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen sehr gerne Herr Wild unter der Telefonnummer 0621/504-2050 und Personalfragen werden von Herrn Renter, Telefonnummer 0621/504-2518 beantwortet.