Wir setzen auf dieser Website Cookies ein. Es handelt sich bei den verwendeten Cookies um sogenannte "technisch notwendige Cookies", welche keine aktive Einwilligung des Benutzers erfordern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sachbearbeitung Digitalisierung (m/w/d)

Entgeltgruppe E 10 TVöD | Vollzeit | unbefristet

(Ausschreibungs-ID 1027)

Im Dezernat Bau, Umwelt und Verkehr, WBL, Bereich Zentrale Vergabestelle und Baukoordinierung, Abteilung Zentrale Vergabestelle und Allgemeine Verwaltung, Team Allgemeine Verwaltung ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt  die oben genannte Stelle zu besetzen. 

Die Stelle wurde neu nach E 11 TVöD bewertet. Die Neubewertung steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung des Stellenplans 2025 durch die Aufsichtsbehörde. 

Das Aufgabengebiet kann bei geeigneter Zeitaufteilung auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden. 

So sieht Ihr Alltag aus ...

  • Sie sind zuständig für die Vorbereitung, Umsetzung von Digitalisierungsprojekten im Baudezernat.
  • Sie begleiten die Weiterentwicklung von verschiedenen Fachanwendungen, insbesondere auch die Schnittstellen zu E-Government-Komponenten.
  • Sie wirken aktiv an der Projektarbeit zur Umsetzung des E-Government-Gesetzes für das Baudezernat mit.
  • Sie beraten die Dezernatsleitung und die Bereichsleitungen über aktuelle IT-Entwicklungen und deren Einsatz im Baudezernat.
  • Sie sind mit zuständig für die Bewirtschaftung bzw. Ausstattung der Arbeitsplätze im Dezernat (Soft- und Hardware).
  • Sie sind die Fachanwendungsbetreuung für die Software Sidoun, diese unterstützt die Planung, Kalkulation und Vergabe von Bauleistungen.

Wenn Sie ...

  • ein nach TVÖD-VKA anerkennbares Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, Informatik oder einer gleichartigen Fachrichtung abgeschlossen haben 
  • über die Fähigkeit sich in neue technische Sachverhalte und IT-Systeme einzuarbeiten verfügen
  • über gute IT- und betriebswirtschaftliche Kenntnisse verfügen
  • Erfahrung im Bereich Projektarbeit und -organisation besitzen
  • gerne eigeninitiativ arbeiten und dabei das große Ganze im Blick behalten
  • die offene kollegiale Zusammenarbeit schätzen und sich ins Team einbringen
  • Handeln und Verhalten nach den „Leitlinien der Zusammenarbeit“ für selbstverständlich halten

Bekommen Sie von uns ...

  • einen krisensicheren Arbeitsplatz
  • Flexibilität bei der Gestaltung der Arbeitszeit mit der Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • eine gute Verkehrsanbindung
  • die Möglichkeit eines durch die Stadt geförderten Jobtickets
  • die Möglichkeit zur beruflichen Entwicklung
  • qualifizierte Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Möglichkeit eines Job-bikes (Fahrradleasing)
  • die Möglichkeit von Sonderkonditionen in kooperierenden Fitnessstudios
  • die Möglichkeit einer 4-Tage-Woche (sofern das Aufgabengebiet dies zulässt)
  • die grundsätzliche Möglichkeit zur Mitnahme von Hunden entsprechend unserer Dienstvereinbarung
  • attraktive Zusatzleistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung, arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, Leistungszulage, vermögenwirksame Leistungen


Senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Zertifikaten bis spätestens 07.08.2024 direkt über unser Bewerbungsportal.

Vielfalt ist uns sehr wichtig! Wir freuen uns deshalb über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer Herkunft, Alter, Geschlecht, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte sowie gleichgestellte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Fachliche Fragen beantwortet Ihnen sehr gerne Frau Boder-Schneider unter der Telefonnummer 0621/504-2060 und Personalfragen werden von Frau Blechinger, Telefonnummer 0621/504-2536 beantwortet.